Dienstag, 25. Juni 2024
Dienstag, 25.06.24
Logo Substantial Times
Magazin für modernes Leben
Die Bulgarin Iva Gumnishka ist Gründerin von Humans in the Loop, einem hybriden Sozialunternehmen, das Konfliktbetroffene und Geflüchtete beschäftigt, um menschliche Einsichten in künstliche Intelligenz-Systeme einzubringen. Foto: Cartier
Cartier Women’s Initiative 2023

Kämpferin für ethische KI

Iva Gumnishka ist Gründerin und CEO von Humans in the Loop, einem hybriden Sozialunternehmen in Bulgarien, das Konfliktbetroffene und Geflüchtete beschäftigt, um KI mit menschlichen Erfahrungen auszustatten. Sie ist eine von 32 Impact-Entrepreneurinnen, deren Engagement Cartier mit einem Stipendium unterstützt.
Foto: Cartier

Die Cartier Women’s Initiative ist ein internationales Programm, mit dem seit 2006 jedes Jahr Unternehmerinnen mit starkem Einfluss in neun Regionen der Welt ausgezeichnet und unterstützt werden: Lateinamerika und Karibik, Nordamerika, Europa, französischsprachiges Subsahara-Afrika, englisch- und portugiesischsprachiges Afrika, Naher Osten und Nordafrika, Ostasien, Süd- und Zentralasien sowie Ozeanien.

Iva Gumnishka

Die Bulgarin Iva Gumnishka ist Gründerin von Humans in the Loop, einem hybriden Sozialunternehmen, das Konfliktbetroffene und Geflüchtete beschäftigt, um menschliche Einsichten in künstliche Intelligenz-Systeme einzubringen.
Die Bulgarin Iva Gumnishka ist Gründerin von Humans in the Loop, einem hybriden Sozialunternehmen, das Konfliktbetroffene und Geflüchtete beschäftigt, um menschliche Einsichten in künstliche Intelligenz-Systeme einzubringen. Foto:Cartier


Iva Gumnishka (28) ist Gründerin und CEO von Humans in the Loop in Sofia, Bulgarien. Humans in the Loop ist ein hybrides soziales Unternehmen, das Menschen aus Konfliktgebieten einsetzt, um künstliche Intelligenzsysteme mit menschlichen Erkenntnissen zu versorgen.
Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durchlaufen spezielle Schulungen, in denen sie lernen, wie man möglichst diverse Datensätze sammelt und potenzielle „Bias“ erkennt und meldet. Da die Teammitglieder über eigene Erfahrungen in und mit Krisensituationen verfügen und den Zweck und die Anwendung des Modells genau kennen, sind sie in der Lage, Grenzfälle sicher zu behandeln.

envelopeexit-upcrossarrow-up